M
M

Eines der bedeu­tends­ten Bat­te­rie-Start-ups in Europa setzt auf Von Roll

Brei­ten­bach, 17.08.2022

 

Der Bat­te­rie­zel­len­her­stel­ler Auto­mo­tive Cells Com­pany (ACC) hat sich nach einem um-fang­rei­chen Aus­wahl­ver­fah­ren für die bei Von Roll ent­wi­ckelte Pro­dukt­fa­mi­lie Shield T für das Wär­me­ma­nage­ment und den Brand­schutz sei­ner Bat­te­rien ent­schie­den. Der Seri­en­auf­trag umfasst ein Gesamt­vo­lu­men von rund 40 Mio. Euro, der Pro­duk­ti­ons­start ist für das Jahr 2024 geplant. Damit baut Von Roll seine Posi­tion als Zulie­fe­rer inno­va­ti­ver Pro­dukte für die E‑Mo­bi­lity-Bran­che wei­ter aus.

 

Die Stei­ge­rung der Leis­tung moder­ner Bat­te­rien für Elek­tro­fahr­zeuge ist eine der größ­ten Her­aus­for­de­run­gen der Ener­gie- und Mobi­li­täts­wende. Das Wär­me­ma­nage­ment und der Brand­schutz spie­len dabei eine ent­schei­dende Rolle und erfor­dern inno­va­tive Lösun­gen. Die bei Von Roll neu ent­wi­ckel­ten Zell­trenn­ele­mente der Pro­dukt­fa­mi­lie Shield T‑41 über­zeu­gen Kun­den durch her­vor­ra­gende tech­ni­sche Eigen­schaf­ten bei einem attrak­ti­ven Preis-Leistungs-Verhältnis.

Bei Von Roll freut man sich auf die Zusam­men­ar­beit mit ACC: „Wir sind sehr stolz auf unsere neue Shield-T-41-Pro­dukt­fa­mi­lie und sind davon über­zeugt, dass wir ACC damit einen ent­schei­den­den Vor­teil bei der Ent­wick­lung und Pro­duk­tion inno­va­ti­ver und leis­tungs­fä­hi­ger Bat­te­rien ver­schaf­fen kön­nen“, erklärt Dr. Chris­tian Hen­ner­kes, CEO bei Von Roll, und fügt hinzu: „Der Markt für Lösun­gen zur Ver­bes­se­rung des Ther­mo­ma­nage­ments von moder­nen Bat­te­rien birgt hohes Poten­zial und ver­spricht zukünf­tig welt­weit ein star­kes Wachstum.“

In einem umfang­rei­chen Aus­wahl­ver­fah­ren ent­schied sich die Auto­mo­tive Cells Com­pany (ACC), eines der bedeu­tends­ten Bat­te­rie-Start-ups in Europa, für die Lösung der Von Roll. Bei ACC han­delt es sich um ein Joint Ven­ture der Auto­mo­bil­her­stel­ler Stel­lan­tis und Mer­ce­des-Benz sowie des Ölkon­zerns Total­Ener­gies. Das schnell wach­sende Unter­neh­men arbei­tet an Hoch­leis­tungs-Lithium-Ionen-Bat­te­rien der nächs­ten Genera­tion mit höhe­ren Reich­wei­ten und kür­ze­ren Lade­zei­ten. Dabei greift ACC nun auch auf die Exper­tise der Von Roll im Bereich Elektro­mobilität zurück.

 

 

Über die Von Roll Hol­ding AG

Von Roll ist eines der tra­di­ti­ons­reichs­ten Unter­neh­men in der Schweiz, des­sen Wur­zeln bis in das Jahr 1803 zurück­rei­chen. Mit sei­ner 1823 erfolg­ten Bör­sen­no­tie­rung ist das Unter­neh­men eine der ältes­ten Akti­en­ge­sell­schaf­ten in der Schweiz. Im Laufe sei­ner lan­gen Unter­neh­mens­ge­schichte musste sich Von Roll mehr­fach dem sich wan­deln­den Markt­um­feld anpas­sen und ent­wi­ckelte sich so von der größ­ten Schwei­zer Stahl- und Eisen­hütte zu einem hoch­mo­der­nen Indus­trie­un­ter­neh­men, das mit sei­ner inno­va­ti­ven For­schung sei­nen Teil zur Ener­gie­wende beiträgt.

Heute ist Von Roll Welt­markt­füh­rer für Elek­tro­iso­la­ti­ons­sys­teme, die in den größ­ten Wind­kraft­an­la­gen Anwen­dung fin­den, ent­wi­ckelt tech­ni­sche Hoch­leis­tungs­ma­te­ria­lien für die nächste Bat­te­rie­ge­ne­ra­tion im Bereich Elektro­mobilität und pro­du­ziert extrem belast­bare Leicht­bau­kom­po­nen­ten für die Flug­zeug­indus­trie. Mit welt­weit 14 Stand­or­ten und rund 1.000 Mit­ar­bei­ten­den belie­fert der Kon­zern Kun­den in über 80 Ländern.

 

Pres­se­kon­takt:                                                                                                                            

Kent Gaert­ner
kent.gaertner@vonroll.com

Down­load PDF