M
  • deDEUTSCH
  • deDEUTSCH
M

Von Roll nach star­kem Halb­jahr auf Wachstumskurs

» Net­to­er­lö­se in Höhe von CHF 108,6 Millionen
» EBIT in Höhe von CHF 14,0 Millionen 
» EBIT-Mar­ge 12,9 % (Berei­nigt um Ein­mal­ef­fek­te bei 5,5 %)
» Grup­pen­er­geb­nis nach Steu­ern (EAT) mit CHF 26,3 Millionen.

Brei­ten­bach, 24. August 2021 – Die Von Roll kann auf ein star­kes ers­tes Halb­jahr 2021 zurück­bli­cken. Der Bestell­ein­gang ver­bes­ser­te sich um 15,0 % auf CHF 123,9 Mil­lio­nen nach­dem die­ser im Vor­jah­res-ver­gleich, berei­nigt um die auf­ge­ge­be­nen Wer­ke in Frank­reich, noch bei CHF 108,1 Mil­lio­nen lag.

Die Net­to­er­lö­se betra­gen für das ers­te Halb­jahr CHF 108,6 Mil­lio­nen (Halb­jahr 2020: CHF 119,5 Mil­lio­nen). Vor Wäh­rungs­ef­fek­ten und unter Berück­sich­ti­gung der Ver­än­de­run­gen im Kon­so­li­die­rungs-kreis, stieg der Umsatz gegen­über dem Vor­jahr um 6,9 %.

Das Betriebs­er­geb­nis (EBIT) betrug CHF 14,0 Mil­lio­nen nach­dem im Vor­jah­res­zeit­raum noch ein Ver­lust in Höhe von CHF ‑10,9 Mil­lio­nen aus­ge­wie­sen wur­de. Das Grup­pen­er­geb­nis nach Steu­ern liegt bei CHF 26,3 Mil­lio­nen (Halb­jahr 2020: CHF ‑15,0 Mil­lio­nen). Bei­de Ertrags­grös­sen beinhal­ten posi­ti­ve Son­der­ef­fek­te aus dem Ver­kauf von Lie­gen­schaf­ten sowie der Betei­li­gung des im Vor­jahr auf­ge­ge­be­nen fran­zö­si­schen Draht­werks. Berei­nigt um die­se Effek­te erziel­te die Von Roll im ers­ten Halb­jahr 2021 eine ope­ra­ti­ve EBIT-Mar­ge in Höhe von 5,5 %.

Damit erreicht die Unter­neh­mens­grup­pe nach erfolg­rei­cher Neu­aus­rich­tung wie­der ein star­kes und pro­fi­ta­bles Fun­da­ment. Für das zwei­te Halb­jahr 2021 gehen wir von einer anhal­tend star­ken Nach­fra­ge aus und erwar­ten posi­ti­ve Reso­nanz aus lau­fen­den Aus­schrei­bun­gen für wich­ti­ge Grossprojekte.

Wei­te­re Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen zu den stra­te­gi­schen Prio­ri­tä­ten sowie zu Inno­va­tio­nen aus den Geschäfts­fel­dern Auto­mo­ti­ve und Aero­space fin­den sich auf der voll­stän­dig erneu­er­ten Inter­net­sei­te der Von Roll Gruppe.

 

Kenn­zah­len Von Roll  
in CHF 1 000 1H2021 1H 2020
Bestell­ein­gang 123 948 108 144*
Net­to­er­lö­se 108 616 119 509
Davon Insu­la­ti­on 79 618 87 584
Davon Com­po­si­tes 28 998 31 925
Grup­pen­er­geb­nis vor Zin­sen, Steu­ern und Abschreibungen  32 776 -4 953
Betriebs­er­geb­nis (EBIT) 14 023 -10 947
Grup­pen­er­geb­nis nach Steu­ern (EAT) 26 326 -15 046
Geld­fluss aus Betriebstätigkeit 986 1 605
Eigen­ka­pi­tal­quo­te (per 30.6.) 74,8% 74,3%
Mit­ar­bei­ter­be­stand (FTE) 933 1 035

*Der Bestell­ein­gang für das ers­te Halb­jahr 2020 wur­de, um die im 2020 auf­ge­ge­be­nen Wer­ke in Frank­reich (CHF 16,3 Mil­lio­nen) kor­ri­giert, so dass die Ver­gleich­bar­keit des Kern­ge­schäf­tes gewähr­leis­tet ist.

 

Über die Von Roll Hol­ding AG:  Als eines der ältes­ten Schwei­zer Indus­trie­un­ter­neh­men, ist Von Roll Welt­markt­füh­rer für elek­tri­sche Iso­lier­sys­te­me und ent­wi­ckelt dar­über hin­aus inno­va­ti­ve Ver­bund­werk­stof­fe für ver­schie­de­ne indus­tri­el­le Anwen­dun­gen. Die Von Roll Grup­pe ist welt­weit an 14 Stand­or­ten ver­tre­ten und belie­fert Kun­den in über 80 Ländern.

 

Kon­takt:

Clau­dia Gün­tert, Head of Cor­po­ra­te Com­mu­ni­ca­ti­ons & Inves­tor Relations

T: +41 61 785 52 36, E: press@vonroll.com

 

Die vor­lie­gen­de Medi­en­mit­tei­lung ent­hält Infor­ma­tio­nen, die auf dem heu­ti­gen Kennt­nis­stand beru­hen. Unvor­her­seh­ba­re Risi­ken und Ein­flüs­se kön­nen unter Umstän­den Abwei­chun­gen von den gemach­ten Aus­füh­run­gen bewir­ken. Ver­tie­fen­de Infor­ma­tio­nen zum Unter­neh­men und zum Geschäfts­ver­lauf ent­neh­men Sie bit­te dem Geschäfts­be­richt und dem Halb­jah­res­be­richt der Von Roll Hol­ding AG. Die­se sind digi­tal abruf­bar unter https://www.vonroll.com/.